ICON 2017.02 3166d 015

 
The Rubber Whores - die Gummihuren...
 
Mein Name ist  Natalia!

*******************************
Dies ist KEINE paysite und KEIN online-shop. Ich verkaufe keine Fotos, Videos oder Outfits.
*
Alle Inhalte auf dieser website sind kostenlos und jugendfrei.
*******************************

Dies ist meine website für weltweit einzigartige Gummi-Fetisch-Sessions.

Ich bin Deine Gummi-Gefährtin und Gummi-Traumfrau,  Gummi-Ärztin und Gummi-Urologin,
Gummi-Gouvernante und Gummi-Erzieherin,
Gummi-Nonne und Gummi-Exhibistionistin,
Gummi-Herrin und Gummi-Zuchtmeisterin.
 
Ich bin Deine Gummi-Göttin.




  Du kannst mich und meine Gummi-Luder treffen. Nicht nur virtuell, sondern persönlich, live, gummi-hautnah.
Du kannst uns
anfassen, fühlen, riechen, schmecken. Wir sind Deine gummierte Ekstase.
Unsere gummierten Körper machen Dich verrückt.
Wir praktizieren einzigartigen Sex mit Dir.




  Gummi ist unsere Leidenschaft. Wir sind gummi-pervers, wir sind bisexuell, wir sind bizarre, wir sind extrem,
aber wir sind auch sehr liebevoll.  Wir lieben es so zu sein. 



   The Ultimate In Rubber Fetish. In Locations in ganz Deutschland und in einigen europäischen Städten.


   Optimiert für den FIREFOX Browser  firefox  und für 1024 x 768 pixel                                       
(ehemaliger Name dieser Website :  www.nataliasrubberclub.com)


  Aktuelle News im Februar 2017...                                           KONTAKT & BUCHUNG

  
Wenn Du auf Deine e-mail keine Antwort erhältst...                                
Vertraulichkeit & Diskretion                               Impressum, Rechtliches, Copyright

Natalia! 
Mein bizarrer Gummi-Service
ist anders.


Er ist auch anders organisiert als üblicherweise :

Um meinen Gästen eine möglichst breite Auswahl an Locations bieten zu können,
führe ich  KEIN  eigenes "Studio",
und ich sitze auch nicht wochenweise in diesem oder jenem Studio.


Vielmehr finden meine Gummi-Termine in Räumlichkeiten statt,
die jeweils speziell nur für Deinen Termin angemietet werden.

Für meine Gummi-Behandlungen der verschiedensten Art
stehen Dir daher ganz unterschiedliche Locations zur Verfügung -

in ganz (!) Deutschland
sowie auch in einigen anderen europäischen Ländern.

Du hast die Wahl !


Alle Locations hier !


*****

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Natalia! 
Dein ganz individueller Gummi-Termin mit mir

 
auf Wunsch auch zusammen mit einem oder zwei
meiner Gummi-Luder


wird nach Deinen Termin-Möglichkeiten und meinem Termin-Kalender
zwischen uns frei vereinbart

und richtet sich inhaltlich
ganz nach Deinen Wünschen und Vorstellungen.



Sehr kurzfristige Termine sind manchmal mit etwas Glück machbar, 


besser ist eine rechtzeitige Termin-Absprache.

Auch eine langfristige Termin-Vereinbarung ist gern möglich.


Siehe auch   Kontakt & Buchung

sowie   Gummi-Therapien
 
*****

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



NEUE RUBRIK :


Kontaktprobleme

Immer wieder passiert es, daß ich auf Anfragen von Gästen nicht antworten kann,
weil es mit deren e-mail Adresse Probleme gibt.

Ich versuche dann hier einen Monat lang den Kontakt herzustellen.
Aktuell :

zur Zeit keine neuen Einträge



 
Was können die Gründe dafür sein, wenn Du auf Deine e-mail an mich keine Antwort erhältst ?
Und was kannst Du dann tun ?

Bitte hier lesen !


3127d 006
Neue Session-Reise im März

Für meine Session-Reise im Januar zur Düsseldorfer Location „Die Villa der Domina“
hatte ich wieder mehr Anfragen für Gummi-Termine, 
als ich annehmen konnte.


Deswegen jetzt in Kürze wieder eine neue Session-Reise in den Raum Düsseldorf,
diesmal in einer anderen Location :


Tage:  von Montag, 20. März bis Donnerstag, 23. März 2017

In der einzigartigen, coolen, strengen Location "Gummi & Stahl"

Zusammen mit einem meiner Gummi-Luder


Meine Session-Reisen sind stets sehr gebucht.
Bei Interesse bitte ich um baldige Kontaktaufnahme unter


Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


3317d 153




Eine mir oft gestellte Frage lautet :



Du und Deine Gummi-Luder bieten ja sehr viele verschiedene perverse Praktiken an 

( Gummi-Therapien )

Vieles davon finde ich richtig geil, manches aber auch nicht.
Werden mit mir auch Sachen gemacht, die mir nicht so gut gefallen ?




Antwort: 
NEIN, natürlich nicht ! In einer Gummi-Session werden nur die Praktiken durchgeführt, 
die DU gut findest !

Du schreibst mir vor unserem Gummi-Treffen in einer e-mail, was Du Dir vorstellst.

Ich bereite dann unseren Gummi-Termin nach Deinen Wünschen sorgfältig vor.

Abneigungen und Tabus Deinerseits werden voll berücksichtigt !


Und falls Du NUR oder vorwiegend auf „normalem“ Sex in Gummi stehst 

- knutschen, küssen, zärtlich sein, streicheln, ficken, blasen, lecken, usw. - 

aber nicht auf „perversen“ Praktiken, werden wir auch das sehr gern mit Dir ausleben !









Thema des Monats
Februar 2017

Gummipuppen-Sex

TdM 2017.02 3140d 053

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Was gibt's Neues ?!

 
Mein kostenloser  NEWSletter  informiert jeden Monat neu !

Sofort abonnieren




  Fotografin gesucht !

   FotografinGesucht



Ich suche:
eine praxis-orientierte Fotografin
für live/action Fotografie on location

- versierte Amateurin 
oder  Auszubildende/Studentin  oder  Berufs-Fotografin -

die gelegentlich auf rechtzeitige Termin-Absprache Gummi-Sessions mit meinen
Gästen in Hamburg oder in anderen Städten in ganz Deutschland fotografiert.





Standort/Wohnort unwichtig, neben dem Honorar werden Anreise
innerhalb Deutschlands und falls erforderlich Übernachtung bezahlt.


Kamera-Ausrüstung wird gestellt.

Bitte nur Bewerbungen von Frauen, keine Männer, keine She-males.
Mindestalter 18 Jahren


Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



3005d 78




WANTED: Gummi-Luder !



Du bist weiblich, über 21 Jahre
und hast Lust auf eine einzigartige Nebentätigkeit ?

Du bist sexuell unausgefüllt und suchst Neues und Aufregendes ?

Du möchtest Spaß am Sex mit Geldverdienen verbinden ?




Dann lies HIER weiter !  




P.S.  Du träumst davon, ab und zu ein verdorbenes Luder zu sein ?

Es macht Spaß - und ist sehr geil...








Kurznachrichten Februar 2017

Diesen Monat: 
Erläuterung von Fetisch-Ausdrücken aus der (meist U.S. amerikanisch-) englischen Sprache,

die sich auch hier eingebürgert haben, deren Bedeutung aber vielen (noch) unbekannt ist.


Manche der aufgeführten Begriffe haben mehrere, ganz verschiedene Bedeutungen.
 Hier sind lediglich die sex-bezogenen aufgeführt.

*
 24/7, 24/30, 24/7/365, etc.

Die Zahlen stehen für:

24: die siebenundzwanzig Stunden eines Tages

7: die sieben Tage einer Woche

30: die dreißig Tage eines Monats

365: die dreihundertfünfundsechszig Tages eines Jahres

Diese Kürzel drücken aus, wie lange eine Dom-Sub Beziehung, ganz gleich in welcher Weise sie praktiziert wird, ununterbrochen andauert.

Das „ununterbrochen“ ist dabei wichtig, weil mit der Zahlenkombination der Zeitraum der ständigen
Unterwerfung und Hingabe von Sub an Dom ausgedrückt wird.

*
 Bimbo, Bimbofication

Bimbo:
  eine vorgeblich *) hohle dumme Frau, die vollkommen glücklich damit ist und auch dazu steht,
als verführerisches geiles Luder hergerichtet und gekleidet zu sein und sexuell benutzt zu werden.
Als Klischee meist eine Blondine mit hübschem Gesicht, guter Figur und sehr großem Busen.

Bimbofication:  der Vorgang, daß eine Frau sich in eine Bimbo zu verwandelt oder verwandeln läßt.

Siehe auch „Gimp“.


*) Auch als Rollenspiel oder als Fetisch der Frau - was bedeutet, eine Bimbo ist nicht in jedem Falle tatsächlich dumm !

*
Bottom und Top

„Das untere und das obere Ende“


Bottom:  der passive Part im Fetisch oder BDSM. Also Sklave/Sklavin,
devote oder masochistische Person bei fetisch-sexuellen Praktiken.
Top:  das andere, obere Ende, der aktive Part, also die Herrin, der Master.

*
CBT

Abkürzung für „Cock and Ball Torture“.

Das physische Quälen oder Foltern von Penis und Hoden. Durch Bondage, Klemmen, Nadeln, Strom, Trampling (s.d.) und vieles mehr.

*
Cocooning, Mummification
„Einhüllen, Mumifizieren“


Völliges strenges Einhüllen des gesamten Körpers eines/r Sub, möglichst bis völlige Bewegungslosigkeit und Hilflosigkeit hergestellt ist.

Mit Klarsichtfolie, Gummibahnen, Gummiriemen, Klebestreifen, etc.
Im Extremfall auch inklusive des Kopfes, nur ein Atemschlauch ragt heraus, was auch Atem-Kontrolle und -Reduktion ermöglicht.

Oft mit einer Öffnung zur Behandlung im Genitalbereich - sonst wird die Sache ja bald langweilig...


*

Deprivation
„Entziehung“

Möglichst totaler Entzug einiger Sinneswahrnehmungen beim Sklavenobjekt, vor allem Sehen und Hören.
Durch verbinden der Augen oder - besonders wirksam - schwarze undurchsichtige Kontaktlinsen,
Ohrstöpsel oder Ohrenschützer, oder auch durch Einschließen des Kopfes in eine dicke gepolsterte Gummi- oder Leder-Maske,
die keine Reize durchläßt und gerade eben noch das Atmen ermöglicht.

Das meist gefesselte Objekt wird dadurch zusätzlich desorientiert.

*

Gimp
Sehr abwertender, verächlicher Begriff für „Diener“


Ein in der Regel männlicher, devoter Sex-Sklave und Masochist, der keinen eigenen WIllen mehr hat
und sich dem Willen und den Launen seiner Herrin völlig unterwirft.

Siehe auch „Bimbo“.

*
Golden Shower


Siehe > Watersports


*
Hogtie

Zusammengesetztes Wort aus “hog“ = Schwein und “tie“ = binden, verknoten.


Eine bestimmte Art der Fesselung. Hände und Füße werden rückwärts, also hinter dem Körper eng zusammengebunden,
der Körper liegt dabei auf dem Bauch.

Sehr schmerzhaft, wenn Sklave/in in der Haltung an der Fesselung frei hängend hochgezogen wird.


*
Lezdom

Slang-Kürzel für “lesbian domination“ = lesbische Herrschaft.


Ausdruck für eine lesbische Dom/Sub Beziehung, analog z.B. zu "Femdom".


*
Moneymistress

Siehe > Paypig

*
Paypig und Moneymistress 

Paypig:  „Zahlschwein, Zahlsklave“

Moneymistress:  „Geldherrin“


Eine besondere Form der Dom/Sub Beziehung, bei der der Sklave seiner Herrin völlig hörig ist und ihr Geld und/oder Geschenke zukommen läßt,
ohne dafür sexuelle oder sonstige Gegenleistungen zu bekommen.

In aller Regel denkt die Herrin gar nicht daran, sich um den Sklaven zu kümmern, sondern behandelt ihn wie Dreck,
erniedrigt ihn und läßt ihn links liegen. Das wiederum geilt ihn so auf, daß er alles für die Herrin tut.

*
Public Play

„Öffentliches Spiel“

In der Öffentlichkeit - also meist „outdoors“, vor allem aber vor anderen Menschen - durchgeführte sexuelle Handlungen,
Rollenspiele, Fetischismen, frivoles Ausgehen, etc.

Der sexuelle Kick für die Teilnehmer ist dabei der Exhibitionismus, das Zurschaustellen vor Dritten.

Gesetzliche Verbote und gesellschaftliche Konventionen sollten dabei beachtet werden.

*
Queening und Rimming


Zwei Begriffe, die ineinander übergehen.
Beim Queening setzt sich die Herrin auf das Gesicht des Sklaven, Rimming ist die Penetration des Anus mit der Zunge. 

Also einerseits Atemkontrolle und Aufgeilung des Objektes durch das dominante Hinterteil der Herrin,

sowie darüber hinaus auslecken und reinigen des Darmausgangs durch den (Toiletten-)Sklaven.

*
Switching

„Umschalten, umkehren“


Die Einteilung in „Dom, Top“ oder „Sub, Bottom“ ist bei vielen keineswegs festgelegt.
Viele fühlen sich wohl mal in der aktiven, dominanten, mal in der passiven, devoten Rolle. 

Dies hat auch den großen Vorteil, daß Top aus eigener Erfahrung durchaus nachempfinden kann, was in Bottom vorgeht, was zumutbar ist, wo Grenzen liegen.

*
TPE,  Total Power Exchange

„Totaler Austausch der Macht“


 Gemeint ist allerdings die totale Überlassung der Macht über sich selbst, die wirklich völlige Unterwerfung unter die Herrin.

Meinung oder Willen des Objektes werden absolut belanglos, allein die Herrin bestimmt über alles im Leben des Objektes. Es gibt keine Tabus.

Das gilt häufig nicht nur für die sexuelle Beziehung, sondern auch allgemein für ein längerfristiges Zusammenleben.

Ein Codewort für das Abbrechen der TPE ist selbstverständlich nicht vorgesehen.

Siehe auch “24/7“...

*
Trampling

„Trampeln“


- und zwar mit den Füßen der Herrin auf dem Körper des Sub. 
Die harmlose Variante ist mit nackten oder bestrumpften Füßen,

oder, für echte Masochisten,
 die brutalere mit High Heels, was durchaus zu nennenswerten Verletzungen führen kann.

Im Extrem Folter von Penis und Hoden durch High Heels Trampling.

Siehe auch “CBT"

*
Tunnel Play

„Tunnelspiel“


Behandlungen und Praktiken, die nicht, auf keine Weise abgebrochen werden können, sondern von Sub bis zum Schluß durchgestanden werden müssen.

Zum Beispiel Bienengiftsalbe, Rheumasalbe o.ä. auf Schleimhäute von Vagina oder Anus auftragen; dito Brennesseln;
Fesseln oder Kerker mit Zeitschloß, oder Schlüssel für Fesseln/Kerker in Safe mit Zeitschloß; und vieles andere mehr.
Der Fantasie sind da sicher kaum Grenzen gesetzt.

Der Begriff kommt vom langen dunklen Tunnel (des Durchhaltens), bis ein Licht (der Hoffnung) am Ende des Tunnels erscheint...

*
Violet Wand

„Violetter Zauberstab“


Gerät zur Elektrobehandlung des Sub. Stab mit einer Elektrode in einem Glaskolben.
Wechselstrom mit sehr hoher Spannung aber niedriger Stromstärke erzeugt einen sichtbaren, farbigen Lichtbogen zum Körper des Sub,
der je nach Stärke stimulierend bis schmerzhaft sein kann. In der EU sind nur Geräte mit mäßiger Stärke erlaubt.
Optisch ansprechender Effekt, auch für Video-Aufnahmen.
 Die Farbe des Lichtbogens kann violett oder andersfarbig sein, daher „Violet Wand“.

*
Watersports

„Wassersport“


Hat mit Sport nicht viel zu tun. Vielmehr fallen darunter jegliche sexuellen Praktiken und Behandlungen mit Pissen, mit Urin.

Auch “Golden Shower“ genannt. Typische Euphemismen in der U.S. amerikanischen Sprache,
die sich bei sexuellen Themen weitgehend durch verklemmte Umschreibungen auszeichnet.

*
P.S. Und viele andere Begriffe mehr aus der englischen Sprache. 

Bei Fragen: schreib mir gern - oder Tante Google fragen !

*
P.P.S.  Fällt mir nur gerade so ein, wo wir über Amerikanismen sprechen :

Ist Dir schon mal - vielleicht in einem Elektronikmarkt - aufgefallen, daß diese kleinen Stecker, Klinkenstecker genannt,
nach “male“ (also „männlich“) und “female“ (also „weiblich“) unterschieden werden ? 

Wieso ?? Na, denk mal nach !

*
P.P.P.S. Es ist auch Mode geworden, auf Parties etc.pp. 
mit besonders ausgefallenen Sex-Fachworten um sich zu werfen,
die allerdings meist aus dem Lateinischen kommen - und die normalerweise kein Mensch benutzt !

Wie nur z.B. von Amelotatismus, Extrementophilie (auch Exkrementophilie), Hemotigolagnie, Mysophilie, Objektophilie,
Retifismus, Saliromanie, Urolagnie, Urtikation, usw.usf.



Gemäß dem Spruch : „Experten“ kennen tausend Stellungen, aber keine einzige Frau :

„Experten“ kennen tausend Sex-Fachbegriffe, aber haben noch nie einen davon praktiziert...

*

Kurznachrichten-Archiv  
Die "Kurznachrichten" aus den monatlichen "Aktuellen News" werden gespeichert - weil manches dabei ist, das man auch noch später wissen möchte...      
    



Bild des Monats
Februar 2017

Bizarre Gummi-Liebe

BdM 2017.02 3089d 25 02

                                      


 3218d 90
Das
Luxus Special

 Einzigartig. Elegant. Anspruchsvoll. Hemmungslos. Pervers.
Das ganz Besondere. Man gönnt sich ja sonst nichts...



Meine Gummi-Luder und ich erwarten Dich
zum Gummi-Abenteuer Deines Lebens !



Dein Link zum Paradies.


Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 
  



Möchtest Du ein Banner von therubberwhores.com auf Deiner eigenen website plazieren ?


Sehr gern !


therubberwhoresbanner-01


Klick hier um alle meine Banner zu sehen